World map Social networking service VectorLinks

Salzburg / Oberösterreich:
Verein Pro Talente Salzburg
Begabtenförderung im Haus der Natur
Pluskurse Salzburg

Verein Talente Oberösterreich

Private Initiativen:
Begabungscenter

National:
Österreichisches Zentrum für Begabtenförderung

Young Science

Bildungsanliegen zur Begabungs- und Begabtenförderung des Bundesministeriums
Grundsatzerlass BMBF 2009 zur Begabtenförderung

Mensa Österreich

Allgemeines:
Lernwelt
Schule im Aufbruch Österreich
Young Engineers
Schach-Landesverband Salzburg

Theateroffensive Salzburg

International:
Schülerforschungszentrum Berchtesgaden
Europäisches Talentzentrum – Budapest
EHK Schweiz

Schule im Aufbruch Deutschland
Deutsche Gesellschaft für das hochbegabte Kind


Büchertipps

Hochbegabte Kinder

Hochbegabte Kinder –
Das große Handbuch für Eltern von James T. Webb

HUBER Verlag; ISBN 978-3-456-85157-0

Dieses Buch schafft Abhilfe: James T. Webb und sein Autorenteam verfügen über viele Jahrzehnte Erfahrung zum Thema Hochbegabung. Sie geben umfangreiche und professionelle Hilfestellungen zu allen wichtigen Themen rund um die Hochbegabung Ihres Kindes:

• Welche Eigenarten hat mein hochbegabtes Kind?
• Wie kommuniziere ich mit hochbegabten Kindern richtig?
• Welcher Kindergarten und welche Schule sind die richtigen für mein Kind?
• Wie plane ich die Ausbildung oder das Studium?
• Wie ist die Beziehung zu Freunden und Geschwistern?
• Wie kann ich mein Kind motivieren und wie gehe ich mit Minderleistern um?
• Wie und in welchem Maß setze ich Disziplin ein?


Büchertipps EKhB.jpg 3

BELTZ Verlag; ISBN 978-3-407-85928-0

Hochbegabte Mädchen und Jungen angemessen fördern –
das aktuelle Buch für Eltern

Hochbegabte Kinder sind ein Grund zur Freude. Dennoch: Der Wunsch nach einer gelungenen Erziehung und passenden Förderung ist eine große Herausforderung für Mütter und Väter. Dieses Handbuch stärkt Eltern als Lernbegleiter und Spezialisten für die besondere Situation der Kinder und bietet Unterstützung bei einer Vielzahl von Fragen und Problemen.

• Wie ist hohe Begabung zu erkennen?
• Welche Rolle spielen Intelligenztests?
• Wo gibt es welche Fördermöglichkeiten?
• Sind Familien mit hochbegabten Kindern anders?

Anhand der Erfahrungen aus seiner Beratungspraxis gibt das Autorenduo gestützt von aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen, Anregungen für ein konstruktives und gelassenes Miteinander im Familienalltag.

Dr. Dietrich Arnold und Prof. Dr. Franzis Preckel arbeiten in der Begabungspsychologischen Beratungsstelle der Ludwig-Maximilians-Universität München. Seit einigen Jahren leitet Prof. Franzis Preckel die Abteilung Hochbegabtenforschung und -förderung im Fach Psychologie an der Universität Trier.


Büchertipps EKhB.jpg 2

HUBER Verlag;  ISBN 978-3-456-84367-4

Hochbegabte Kinder merken, dass sie anders sind; doch wenn sie keine Einzelgänger werden wollen, müssen sie so tun, als gäbe es keinen Unterschied. Der Umgang mit hochbegabten Kindrn erfordert von den Erwachsenen ein hohes Maß an sozialer Kompetenz , und die kann man lernen. Dieser Ratgeber für Eltern und Lehrer hochbegabter Kinder stellt den Austausch von Gefühlen zwischen Erwachsenen und Kindern in den Mittelpunkt. Daraus ergeben sich viele praktische Anregungen für die Beziehungsgestaltung. Dies wiederum trägt zu einer systematischen Reduktion möglicher Konflikte im schulischen und famiiären Alltag bei. Die Autoren der Originalausgabe dieses Buches haben den National Media Award der American Psychological Association erhalten, die wichtigste Auszeichnung für besondere Verdienste bei der Verbreitung psychologischen Wissens. Frau Nadine Zimet leitet das Zentrum für Begabungsförderung in Zürich, Frau Dr. Franzis Preckel ist Professorin für Hochbegabtenforschung und -förderung an der Universität Trier.


Büchertipps EKhB.jpg 4

UTB Verlag;  ISBN 978-8252-3027-2

Prof. Dr. Albert Ziegler, Abteilung für Pädagogische Psychologie, Universität Ulm

Das Buch bietet Studierenden einen umfassenden und praxisrelevanten Forschungsüberblick über das Phänomen der Hochbegabung: von der Begriffserklärung über Merkmale von Hochbegabung bis hin zu Diagnose- und Fördermöglichkeiten.


Verlag Hans Huber, Bern; ISBN 978-3-456-85365

Hochbegabung oder Störung?

Außerordentlich begabten und kreativen Kindern und Erwachsenen werden häufig Fehldiagnosen wie ADHS, Störung mit oppositionellen Trotzverhalten, bipolare Störung, Zwangsstörung, Autismus oder Asperger-Störung gestellt. Viele von ihnen werden unnötigerweise mit Medikamenten behandelt oder einer Therapie unterzogen, die sie eigentlich gar nicht bräuchten.

James T. Webb und sein Autorenteam verfügen über jahrzehntelange Erfahrung im Bereich Hochbegabung. In diesem Buch geben sie wichtige Einblicke und professionelle Hilfestellung rund um das Thema Fehl- und Doppeldiagnosen bei hochbegabten Kindern und Erwachsenen.


Logicals – für mathematisch begabte und interessierte Kinder.

Ein paar Beispiele:

Logische Denkrätsel ab 10 J.:Tessloff Verlag Ragnar Tessloff GmbH & Co. KG; ISBN-13: 978-3788637293 (auch ab 8 Jahren erhältlich)

Logicals lesen – verstehen – kombinieren: Westermann Lernspielvlg; ISBN-13: 978-3898910651

Logischer Rätselspaß : Auer Verlag in der AAP Lehrerfachverlage GmbH; ISBN-13: 978-3403065708

Logicals: Auer Verlag in der AAP Lehrerfachverlage GmbH; ISBN-13: 978-3403045557


                                         

Verlag:Ullmann; ISBN-13: 978-3833153617; ISBN-13: 978-3833153709

Jeder Band enthält über 100 logische und mathematische Rätsel und Denkspiele unterschiedlicher Niveaus sowie verständliche und unterhaltsame Einführungen in klassische logische und mathematische Problemstellungen. Geeignet sowohl für junge als auch für ältere Rätselfans. Zitate, historische Anekdoten, biographische Angaben für mehr Hintergrundinformationen. Ausführlicher Lösungsteil.


Verlag: Aulis Verlag in Stark Verlag GmbH; ISBN-13: 978-3761425350

Über 400 physikalische Freihandversuche in zwei Bänden und zahlreiche Videoclips zur Veranschaulichung auf der mitgeliefertenCD-ROM – ein nahezu unerschöpflicher Fundus!

Der Charakter der Experimente reicht vom Tischexperiment bis zum „FreiLAND-Experiment“, von denen manche auch „Knalleffekte“ im wahrsten Sinne des Wortes bieten. Für die angebotenen Experimente gelten folgende Kriterien:
– Verwendung von allgemein verfügbaren oder leicht zu beschaffenden Gegenständen und Materialien
– Einfacher und leicht durchschaubarer Aufbau
– Problemlose Durchführung und kurze Versuchsdauer
– als Resultat: Überraschung, Staunen, Verwunderung, Begeisterung – so kann man die Faszination der Physik tatsächlich erleben.
Werk in 2 Bänden:
Band 1: Mechanik
Band 2: Akustik, Wärme, Elektrizität, Magnetismus, Optik


„Entweder man hat’s oder man hat’s nicht.“ Stimmt das? Kann man ohne bestimmte genetische Voraussetzungen nicht erfolgreich sein? Oder ist es umgekehrt? Ohne Fleiß kein Preis?
In der vielbeschworenen Leistungsgesellschaft ist die Hervorbringung durchschnittlicher Allround-Könner zur obersten Priorität geworden. Aber wer bestimmt überhaupt, was „normal“ ist?
Wir kennen die Herausforderungen nicht, die uns die Zukunft stellen wird. Bewältigen können wir sie aber nur, wenn wir jene einzigartigen Talente fördern, die in uns allen schlummern. Es muss die Norm werden, von der Norm abzuweichen. Oder anders ausgedrückt: Wir brauchen Peaks und Freaks!